Professkerzen

Gebet um Fürsprache Mama Margaretas

Gebet um Seligsprechung von Mama Margareta

Wer hätte es nicht schon erlebt, daß es gut und hilfreich ist, "Türöffner" und "Fürsprecher" zu
haben, wenn man ein Anliegen auf dem Herzen hat und auf die Gunst anderer angewiesen ist?
Solche "Türöffner" und "Fürsprecher" bei Gott sind für uns die Seligen und Heiligen. Wir dürfen
glauben, daß sie auch über den Tod hinaus mit uns verbunden sind und an uns, ihren Brüdern
und Schwestern interessiert sind. Daher erweisen sie uns gern den Liebesdienst, in unseren
vielfältigen Anliegen bei Gott für uns einzutreten. Dies gilt allen voran für Maria, die Mutter des
Herrn.

Mit Don Bosco, der seine Mutter Mama Margareta gekannt hat wie kein zweiter, dürfen wir darauf
vertrauen, daß auch sie zu den Menschen zählt, die bei Gott in der Vollendung sind. Deshalb
dürfen wir uns im privaten Gebet ihrer Fürbitte anvertrauen, wie es nach ihrem Tod auch ganz
gewiss Don Bosco getan hat. Zugleich möchten wir als Schüler Don Boscos, daß die Heiligkeit
von Margareta Occhiena auch ganz offiziel von der Kirche erkannt und anerkannt wird. Denn wir
sind davon überzeugt, daß ihre Art alleinerziehende Mutter und Großmutter und schließlich
Erzieherin zahlreicher elternloser Jungen von Valdocco zu sein, vorbildlich und für unsere
heutige Zeit sehr aktuell ist. So haben wir uns alle miteinander gefreut, als Papst Benedikt XVI.
am 23. Oktober 2006 die Verehrungswürdigkeit von Mama Margareta anerkannte. Damit auch
ihre Seligsprechung möglich wird, braucht es auch weiterhin unser Gebet in diesem Anliegen.
Denn eine Seligsprechung ist nur möglich, wenn sie von den Gläubigen sehnsuchtsvoll
"er-beten" und "er-bittet" wird und wenn die Kirche ein Wunder anerkennen kann, das ihrer
Fürsprache zugeschrieben wird.

Gerade die Salesianischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verehren Mama Margareta als die
erste Mitarbeiterin Don Boscos. Darum braucht es nicht zuletzt ihr Gebet in diesem Anliegen.
Dieses soll mit dem Abdruck des Gebetes hiermit noch einmal in besonderer Weise empfohlen
und ans Herz gelegt werden.

P. Reinhard Gesing SDB

 

Mama Margareta,
hilf mit, daß in unseren Familien
          eine Atmosphäre herzlichen Vertrauens
          und erfahrbaren Glaubens lebendig werde,
          wie damals im Oratorium Don Boscos.

Erbitte Eltern und Erziehern die Gabe,
          die Sorgen und Nöte der Jugend zu erkennen
          und mit ihnen in Geduld und Güte den rechten Weg zu suchen.

Hilf uns, neue und ansprechende Formen zu finden,
          um unsere Kinder im Glauben zu erziehen,
          damit sie gute Menschen und Christen werden.

Erbitte Hilfe und Verständnis für die alleinerziehenden Mütter und Väter;
          sei du ihnen Vorbild und Stütze.

Hilf uns, daß wir uns fremder Not gegenüber nicht verschließen
          und aufmerksam sind für die bedürftigen Jugendlichen.

Mama Margareta, bitte mit uns!

 

Guter Gott,
          höre auf die Fürsprache Mama Margaretas,
          die unsere Bitten vor dich hinträgt.

Gestärkt durch ihr Beispiel
          wollen wir den Wert christlicher Familien erfahrbar machen
          und Alleinerziehenden helfen, nicht mutlos zu werden.

Schließlich bitten wir dich:
          Schenke uns die Gnade,
          Mama Margareta in der Kirche bals als Selige
          verehren zu dürfen.
          Dein Sohn hat uns gelehrt:
          Bittet, und ihr werdet empfangen.

Der heilige Johannes Bosco
Johannes-Bosco

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die für ihn und seine erzieherische Tätigkeit kennzeichnende Grundhaltung [...]

Jetzt mehr lesen

Über uns
SMDB Logo 2

Schon Mitte des vorletzten Jahrhunderts erkannte Don Bosco die Bedeutung und Würde der Laien. Er bezog zahlreiche Frauen, darunter auch seine Mutter Margareta, und Männer als Lehrer, Ausbilder und Erzieher in sein Jugendwerk ein. Daraus erwuchs seine Idee des „Salesianers in der Welt“, der heutigen Salesianische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Don Boscos (SMDB).

So erreichen Sie uns

Don Bosco Magazin
Titel 4-2017

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle 2 Monate. Das Magazin versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Hier bestellen

Don Bosco Netzwerker